14.03.2019 - LSBB / VSVI auf der ROAD-EXPO Mongalian in Ulaanbaatar

    2019/Ulaanbaatar1.jpg2019/Ulaanbaatar2.jpg2019/Ulaanbaatar3.jpg

    Wir tragen nicht nur das Wappen der VSVI in die weite Welt; sondern insbesondere auch das Fachwissen zum Thema Straßenbau.

    Die LSBB/VSVI nimmt bereits zum 3. Mal aktiv an der ROAD-EXPO Mongalian in Ulaanbaatar teil. Wir leisten einen aktiven Beitrag an der die Ausstellung begleitenden Fachkonferenz. Dieses Jahr stehen die Themen „Kontrollprüfungen an ungebundenen Schichten, Beton und Asphalt und Fahrbahnoberflächen“ und „Technische Zustandserfassung an Straßenoberflächen“ für die Teilnehmer Ramon Gröbke und Uwe Langkammer auf dem Programm. Neben den Vorträgen werden natürlich umfangreiche fachliche Diskussionen mit den mongolischen und internationalen Kolleginnen und Kollegen (z.B. Südkorea, Russland, Italien, China und die USA) geführt.
    Das ehrliche Interesse der Fachkollegen aus der Mongolei ist nach wie vor sehr umfangreich und die die Unterstützung der Fachkollegen aus Sachsen-Anhalt sehr willkommen.

    Zur weiteren Aktivierung und Konkretisierung der Zusammenarbeit ist in den kommenden Monaten der Abschluss eines weiteren „Memorandum of Understanding“ zwischen dem Straßenbauverband der Mongolei; der BASt (ebenfalls auf der diesjährigen Konferenz vertreten), dem Deutschen Verkehrssicherheitsrat und der VSVI Sachsen-Anhalt. Die inhaltlichen Schwerpunkte wurden in einer offenen und konstruktiven Diskussion am gestrigen Abend präzisiert.

    Heute wurde die ROAD-EXPO durch den Minister für Verkehr und Transport die ROAD-EXPO feierlich eröffnet. Das zeugt auch von einem hohen Interesse der politische Führung in diesem Land.
    Uwe Langkammer
    Präsident LSBB / VSVI

    Deutscher Ingenieurpreis Straße und Verkehr 2019 der BSVI

    130415_Logo_BSVI_Schutzzone_transparent.png
    • Mit dem Deutschen Ingenieurpreis Straße und Verkehr werden besonders zukunftsfähige und richtungsweisende Ingenieurleistungen in den Bereichen Verkehrstechnik, Straßenplanung und Straßenbau gewürdigt. Die ausgezeichneten Ingenieurarbeiten sollen Fachkolleginnen und Fachkollegen Anregungen bieten und der Öffentlichkeit zeigen, was unser Berufsstand für die Mobilität von Menschen und Waren leistet.
      Alle Ingenieurinnen und Ingenieure sind eingeladen, sich bis zum 5.März 2019 mit geplanten, in Bau befindlichen oder bereits realisierten Projekten zu bewerben, die in den letzten fünf Jahren in Deutschland bearbeitet wurden.

    • Infobroschüre Ingenieurpreis 2019

    • Leitfaden Ingenieurpreis 2019

    • Teilnahmebogen Ingenieurpreis 2019

    Aktuelle Aus- und Weiterbildungsangebote 2019

    Der Hauptverband der Deutschen Bauindustrie e.V. informiert über anstehende Bildungsmaßnahmen:

    Ausbildung zum Fachmann für den Betonstraßenbau (B-StB Schein)PDF
    Studium AsphalttechnikPDF
    Lehrgang zur Fachkraft für Bau und Montage von BetonschutzwändenPDF
    Aus- und Weiterbildung Fachingenieur oder Fachbauleiter für PflasterbauPDF
    Nähere Informationen bzgl. Inhalt, Ablauf und Teilnahmegebühren entnehmen Sie bitte den verlinkten Broschüren.

    Anmerkungen, Vorschläge und Kritik rund um die Vereinsarbeit der VSVI Sachsen-Anhalt schicken Sie bitte an: md@vsvi-sachsen-anhalt.de